Grundtonübung

Frischzellenkur durch Grundtonübung


Man beginnt mit einem langgezogenen A", das auf den individuellen Grundton eingestimmt ist, Der Mund ist weit geöff­net Es klingt rund um den Bauchnabel, wo sich dos Sonnengeflecht befindet und von wo aus sich 72.000 Energiebahnen in den Körper verteilen. Dieser Bereich steht für Ruhe und Entspannung

Das A" geht fließend in ein kräftiges U" über, das beim Herzen klingt und Freude und Leichtigkeit bringt

Zum Abschluß geht das AU" in den Laut M" über. Dieser klingt an der Stirnmitte und sorgt für ein Gefühl des inneren Friedens. Die Lippen liegen dabei aufeinander und vibrieren sanft.

Das Ergebnis hört sich wie das   Om"   - Singen  -  an, das viele aus dem Yoga oder von Meditationen kennen.

Die Grundton-Übung kann die Selbstheilungskräfte aktivieren löst Blockaden und steigert allgemeines Wohlbefinden.